Selektives Lasersintern auch für grössere Stückzahlen

 

Wann macht die Serienfertigung von Kunststoffteilen additiv Sinn?

Serielle Kunststoffproduktion? Da denken Sie logischerweise zuerst an Spritzguss. Einverstanden, wenn es sich dabei um Millionen von Bauteilen handelt. Suchen Sie jedoch geringere Stückzahlen, können wir mit unserer Technologie gegebenenfalls der richtige Partner sein!

Natürlich gilt dies in erster Linie für komplexe Bauteile. Wir fertigen industrielle Serienprodukte auf unseren Maschinen, die beispielsweise in einem anderen Verfahren gar nicht herstellbar sind, weil innen verlaufende Kanäle häufig stark gewunden sind. Das Verfahren eignet sich zudem besonders gut für eher kleine Bauteile. Je kleiner die Teile, desto günstiger können wir sie in Serie herstellen. Kleine Bauteile lassen sich ideal packen und benötigen im Verhältnis wenig Material.

Je grösser die Teile sind, desto kleiner ist die Stückzahl, die wirtschaftlich in unserem Verfahren produzierbar ist. Die Fernbedienungen im oberen Beispielbild werden pro Jahr ca. 10 – 30 Mal hergestellt, was bei dieser Teilegrösse einer idealen Losgrössen entspricht.

Bauteile in der Grösse von einigen Millimetern mit vielleicht noch hoher Komplexität können hingegen teilweise in noch fünfstelligen Losgrössen im SLS-Verfahren wirtschaftlich hergestellt werden!

Bridge Manufacturing

Auch ein Grund für die mögliche Fertigung in grösseren Stückzahlen ist das sog. Bridge Manufacturing. Ihr neues Kunststoffteil ist fertig konstruiert, das Spritzgusswerkzeug ist bereits bestellt, z.B. die zu integrierende Elektronik ist vollständig entwickelt und Sie wollen auf den Markt – es fehlen jedoch just die erwähnten Kunststoffteile.

Wir können Ihren Bedarf kurz- bis mittelfristig decken. Meist benutzen wir dabei unseren Standard-Kunststoff PA 2200, ein Polyamid 12, dessen Eigenschaften häufig den eigentlichen Spritzgussmaterialien überlegen ist.

Nachbearbeitung

Sind die Bauteile in einem inneren Bereich des finalen Produktes, reicht unser Standardprozess völlig aus. Sind jedoch Teile unserer Werkstücke Sichtflächen, so lassen unsere Kunden häufig die Oberflächen gleitschleifen und/oder tauchfärben. Weitere Informationen zu den jeweiligen Nachbearbeitungsverfahren finden Sie auf unseren Webseiten zu den jeweiligen Themen, indem Sie die obigen Links klicken.

© Copyright 2017 Rapid Manufacturing|IMPRESSUM| Bilderquellen: Kuhn Stoff und EOS.